Bushcraft Survival Deutschland 7 Waffen weapons Tutorial zombie apocalypse



Im kampf ums überleben, sei es nun in der wildnis zum jagen oder in der zombie apocalypse erfordert viel kreativität, entschlossenheit und viel training, hier ein tutorial für ein paar ganz brauchbare waffen zu diesem thema präsentiert von Survival Bushcraft Deutschland

Taschenmesser: http://amzn.to/1FqspmW

Abonnieren: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=dermaterialtester

Mehr Informationen findet ihr auf der Facebookseite: https://www.facebook.com/SurvivalDeutschland

source

20 thoughts on “Bushcraft Survival Deutschland 7 Waffen weapons Tutorial zombie apocalypse

  1. Die Kinder hier. Die Spiele und Film Industrie hat ihnen erfolgreich eingetrichtert das Survival was mit Zombies zutun hat. Dabei verkorksen sie vor ihren Displays anstatt mal wirklich in die Natur zugehen. Ihr Zombies :)

  2. Zombi-Apocalypse?! – Mal ehrlich bist du nicht ein wenig "Hollywood-geschädigt". Sowas wie "Zombis" welche die Welt übernehmen wird es in der Realität unter keinen erdenklichen Umstand geben!

    Allein der Widerspruch Tot und am Leben zu sein, löst eine menge Fragen aus. Vor allem die Behauptung das derartige Untote am liebsten Menschen jagen und sie verspeisen. Oder das ein Biss "die bevorzugte Angriffsmethode" unweigerlich zur Infizierung zur Folge hat. Und wer sagt überhaupt, dass man sie nur durch das vollständige Vernichten des Gehirns töten kann -> anscheinend doch nicht unsterblich?

    Doch das Beste sind die Zombis die weder ein funktionierenden Stoffwechsel noch einen Verdauungstrakt haben, Menschen fressen wollen. Die Frage mit der Verwesung wurde auch noch nie beantwortet. Ein Toter Körper wird von den Mikroorganismen welche sich bereits im jeden Lebewesen befinden verstoffwechselt. Den MO interessiert es einen Scheiß ob du "Tot" oder am "Leben" bist.

  3. Für die Matschbirnen die man aus Film und TV kennt (oder etwas realistischere, denn theoretisch wären Zombies möglich, jedoch als infizierte lebende und nicht als wandelne tote) sind kurze Waffen nicht zu empfehlen. Je länger die Waffe, desto besser. Deswegen würde ich einen einfachen Speer zum stechen nutzen und (mit dem nötigen Können) einen Bogen mit Steinkopf-Pfeilen. Die Federn am Pfeil kann man mit Zunder oder blättern improvisieren, muss schließlich nicht schön aussehen sondern Leben retten. Am besten sollte man aber auf Baustellen nachschauen, ob dort die Stangen rumliegen, die in den Beton kommen. Relativ leicht zu handhaben, leicht um etwas (oder jemanden) zu penetrieren und stabil genug um nicht zu brechen

    und wenn er bricht: RENN! denn da helfen dann auch keine äste oder pfeile, da brauch man Feuer, viel viel Feuer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *